24. September 2021

Wenn der Vorschlag einer Familienwanderung beim Nachwuchs auf taube Ohren stößt und für kollektives Augenrollen sorgt, wird es höchste Zeit, ein ganz besonderes Ass aus dem Ärmel zu zaubern. Vorhang auf für die digitale Schnitzeljagd am Bürserberg. Unter dem Namen „Das grüne Band der Räter“, sorgt diese drei Kilometer lange, (gelände)kinderwagentaugliche Wanderung für jede Menge Spaß und Abwechslung für die ganze Familie. 

Alles, was es dazu braucht, ist ein vollaufgeladenes Handy mit Internetzugang und die GoTrail- App. Diese gibt es kostenlos in allen gängigen App-Stores. Die App sollte unbedingt bereits zu Hause installiert werden. Es wartet nämlich direkt schon ein kleines, animiertes Begrüßungsvideo auf alle zukünftigen Schnitzeljäger. Und man lernt eine junge Frau kennen, die wichtige Informationen und eine kleine Vorbereitungsaufgabe hat. Ist diese erledigt, kann es losgehen. 

Direkt am Eingang zum Brandnertal, wartet das Bergdörfchen Bürserberg. Hier entstand die Idee zur Schnitzeljagd in der Region, die schlussendlich von den Schnitzeljagd-Profis von GoTrail.at umgesetzt wurde. Das kleine Start-up-Unternehmen kommt aus Dornbirn und entwickelt mit ganz viel Liebe zum Detail verschiedene Rätseltouren im ganzen Land. Für den Bürserberg wurde als Startpunkt die Tschengla ausgesucht. Das Hochplateau direkt oberhalb des Dorfes, hat nebst einem atemberaubenden Bergpanorama auch mystische Steinkreise zu bieten, deren Ursprung auf die Zeit der Räter zurückzuführen ist. Das Volk aus der Antike hat den östlichen Teil der Alpen besiedelt und auf der Tschengla eine ihrer Kultstätten hinterlassen. Die kreisförmige Anlage stellt ein astronomisches Kalendarium dar und ist europaweit einmalig. Kein Wunder also, dass die Schnitzeljagd den Rätern gewidmet ist und so immer wieder auch mit spannenden Informationen über sie aufwartet. 

 

Bericht bei klein und oho weiterlesen